Wir sind umgezogen!

Samstag, 18. Oktober 2008

Warum Frauen, die töten, unschuldig sind und Männer stets schuldig - auch wenn sie gar nichts getan haben

Gestern blieb mein Blick beim Warten auf die U-Bahn am Titel der aktuellen EMMA hängen:

Kindermord - Die Einsamkeit der Mütter

las ich und meine schlimmsten Befürchtungen wurden bestätigt, als ich mir den dazugehörigen Text online ansah. Das Weltbild ist denkbar einfach: Männer befehlen und sind Erzeuger, Frauen sind

Hausfrauen oder ganz junge Mädchen. Und immer sind sie gnadenlos einsam.

Weshalb sie nicht etwa arbeiten gehen oder sich Freunde suchen, sondern ihre neugeborenen Kinder töten. Dafür hatte der deutsche Staat bis vor 10 Jahren noch eben so viel Verständnis wie heute die Schwarzer:

WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com