Wir sind umgezogen!

Samstag, 6. September 2008

Linksschwule Inquisition

Immer wieder überraschend für Schwule und Lesben links/linksliberal/grüner Coleur ist die Tatsache, dass es Mitglieder der “Community” gibt, die regelmäßig und aus Überzeugung ein bisschen anders wählen als die anderen. CDU zum Beispiel oder - Gott bewahre - gar die neoliberale FDP. Begründet wird diese Überraschung zumeist damit, dass Parteien wie die Union oder die Freidemokraten, irgendwie gegen Schwule seien und überhaupt die Schwulenbewegung eine progressive Bewegung sei und Stonewall, dass seien ja alles Linke gewesen, die gegen die Unterdrückung durch das repressive, patriarchale, kapitalistische System auf die Straße gegangen seien und deshalb sei es ein Verrat, als Schwuler oder Lesbe nicht irgendwie links zu sein.

In den USA hat der Besitzer der Internetwebsite Manhunt.net, Jonathan Crutchley, nun am eigenen Leib zu spüren bekommen, was mit denen passiert, die nicht den Vorstellungen der linken Homos entsprechen. Crutchley hat nämlich in den Augen dieser zwei unverzeihliche Sünden begangen: Erstens bezeichnet er sich selbst als “linken Republikaner” und zweitens hat er dem Wahlkampfteam von John McCain eine Spende zukommen lassen, die dieser allerdings abgelehnt hatte.

Zuviel für die Kämpfer für den reinen homosexuellen Lebensstil. Denn ein schwuler Republikaner gehört angeprangert, verhöhnt und vernichtet:

WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com