Wir sind umgezogen!

Mittwoch, 25. Juni 2008

Antifa heißt Promiskuität

Monogamie ist ein Konzept, um eine Partnerschaft zu definieren. Die einen schätzen sie, andere lehnen sie ab. Heteros wissen das. Bei Schwulen soll das anders sein. Erzählen uns regelmäßig Reaktionäre jeglicher Herkunft. Und manchmal auch Schwule, die der Ansicht sind, Promiskuität sei die sexuelle Pflicht jedes Menschen, zumal des homosexuellen. Wer das anders sieht, ist ein Lügner. So jedenfalls würde ich eine Diskussion auf den Punkt bringen, die sich ursprünglich entzündet hatte, weil ein Berliner Schwulenprojekt sexsuchende Schwule im dortigen Tiergarten zu mehr Rücksicht u. a. auf die Umwelt aufgerufen hatte. Und das geht nun gar nicht. Diesen Aufruf empfanden einige Homosexuelle offenbar als einen tolldreisten Anschlag auf das Selbstverständnis jedes aufrechten schwulen Mannes im Jahre 2008. Schließlich haben auch wir einen Auftrag:

WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com