Wir sind umgezogen!

Sonntag, 20. April 2008

Vegane Vaginalsekrete

Nächste Woche finden bundesweit die so genannten “Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie an Hochschulen” statt. Die ASten aller Universitäten freuen sich wie wild darauf, bietet doch diese Aktionswoche einmal mehr die Möglichkeit, die komplette Sinnlosigkeit Allgemeiner Studierendenausschüsse ein wenig zu kaschieren. Seit Jahrzehnten sitzen die linkssozialistischen bis linksradikalen Mitglieder der ASten mittlerweile schon an den Unis und warten auf die Weltrevolution. Und bis diese kommt, vertreibt man sich die Zeit mit postmodernen und kritischen Theorien, mit Geschlechterthemen und ab und an mit so wichtigen Fragen wie denjenigen, ob man zum diesjährigen 1. Mai in Berlin lediglich voll originelle Transparente gegen Kapital und Nation entwerfen oder vielleicht doch lieber die Toleranz der Staatsmacht im Hinblick auf Pflastersteine testen soll.

Doch genug der Polemik, werden wir ernst. Ich habe natürlich nichts dagegen, wenn es an den Universitäten des Landes eine Aktionswoche gegen Homphobie gibt. Schließlich bin ich mir der Problematik dieser durchaus bewusst. Nur eines will mir nicht in den Kopf: Warum Sexismus?

WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com