Wir sind umgezogen!

Freitag, 11. April 2008

Unsystematisch verfolgt

Homosexualität ist in Ägypten nicht strafbar. Zumindest nicht offiziell. Das hindert den nordafrikanischen Staat aber nicht daran, gegen alles was irgendwie homo erscheint, hart durchzugreifen. Begründungen dafür findet man immer. In klassisch autoritärer Manier wird Homosexuellen vorgeworfen, die öffentliche Ordnung zu gefährden, moralische Verdammnis über die Gesellschaft zu bringen oder - besonders verbrecherisch - sich gegen die Religion zu versündigen. Auch HIV-Positive haben in Ägypten nichts zu lachen, denn die Behörden sind schnell und eifrig dabei einen grundsätzlichen Zusammenhang zwischen der Infektion und homosexueller Betätigung zu sehen:

Weiterlesen

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com