Wir sind umgezogen!

Mittwoch, 6. Februar 2008

Gaza, Dimona und die Folgen

Etwas mehr als ein Jahr lang gab es in Israel keinen Selbstmordanschlag. Das heißt nicht, dass es niemand versucht hätte – die israelische Armee und die Sicherheitsdienste verhindern solche Anschläge regelmäßig und zumeist ziemlich geräuschlos –, aber es ist seit Januar 2007 zumindest keinem „Shahid“ mehr gelungen, sich in einer Menschenmenge in die Luft zu sprengen. Nun hat es doch wieder einer geschafft, nämlich in der südisraelischen Stadt Dimona. Dass dabei nicht noch mehr Menschen ermordet oder verletzt wurden, lag vor allem an der Reaktionsschnelligkeit eines israelischen Polizisten. Denn der erschoss den zweiten Attentäter. Dieser war durch seinen explodierenden Märtyrerkollegen verletzt worden und lag am Boden. Während einige Sanitäter auf ihn zueilten, um ihn zu versorgen, versuchte der Mann mit aller verbliebenen Kraft, seinen Sprengsatz zu zünden. Bevor ihm das gelang, verhinderte der Polizist noch Schlimmeres. [...]

WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com