Wir sind umgezogen!

Montag, 11. Februar 2008

An die Empörten

Henryk M. Broder gibt bei SPON die passende Antwort auf die Empörung deutscher Kulturschaffender und Politiker über die RTL-Sendung Deutschland sucht den Superstar (DSDS):

Wer mit 14 strafmündig wird, mit 16 allein bis Mitternacht Kneipen besuchen darf, mit 18 heiraten, den Führerschein machen und wählen darf, der muss auch wissen, worauf er sich einlässt, wenn er bei “DSDS” mitmacht.
Die Menschen vor sich selbst zu schützen, ist eine schöne, aber tendenziell totalitäre Idee, die am Ende zu einer Auslagerung jeder Verantwortung führt.
Dem sollte man vielleicht noch hinzufügen, dass manche der Teilnehmer es einfach nicht besser verdient haben. Das Leben erwischt einen eben früher oder später. Und jeder kann selbst entscheiden, ob er ganz Deutschland dabei zusehen lassen möchte oder nicht.

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com