Wir sind umgezogen!

Donnerstag, 6. Dezember 2007

Beleidigte Leberwurst

“Sans la liberté de blâmer, il n’est point d’éloge flatteur” schreibt sich die französische Tageszeitung Le Figaro auf die Fahnen. Ohne die Freiheit zu kritisieren gibt es kein wahres Lob. Nun schickt sich die europäische Ausgabe des US-amerikanischen Magazins TIME an, die französische Kultur(politik) zu kritisieren, die keine internationale Relevanz mehr habe und man braucht in Frankreich ganze drei Wochen, um zu realisieren, daß man kritisiert wurde. Das ist noch eine Woche länger als der Spiegel gemeinhin braucht, um die New York Times zu lesen, zu verstehen und verfälscht wiederzugeben. Daraus darf man schließen, daß Franzosen gewöhnlich noch weniger amerikanische Publikationen wahrnehmen als Amerikaner französische. Zum zweiten kann man aus der Art und Weise, wie der Figaro antwortet, entnehmen, daß jemand ernstlich beleidigt ist und probiert, wütend auf alles zu schießen, was sich bewegt. Es langweile langsam, heißt es, daß die Vereinigten Staaten alle vier oder fünf Jahre vom “antifranzösischen Fieber” ergriffen würden. Dieser Angriff sei besonders tückisch, weil er Mitleid heuchele mit dem Tod eines Weltstars (der französischen Kultur). TIME sei halt kulturlos, wird da geschlußfolgert. Man begreife nicht, daß Kultur nicht an den wöchentlichen Kinoverkäufen gemessen wird, sondern lange Zyklen habe. Nur eine Sache fehlt irgendwie: der schlagende Beweis, daß TIME mit seiner Diagnose Unrecht hat. [ WEITERLESEN ]

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com