Wir sind umgezogen!

Samstag, 6. Oktober 2007

Eine deutsche Dynastie

Wer am vergangenen Sonntag nach der Hälfte des Zweiteilers Die Frau vom Checkpoint Charlie, der schwerfälligen Anne Will und dem altgedienten Titel, Thesen, Temperamente immer noch nicht genug von der ARD hatte und auf die in den Fernsehzeitschriften angekündigte Dokumentation über Inge Meysel wartete, wurde überrascht: Statt eines Porträts der Schauspielerin servierte Das Erste mit Das Schweigen der Quandts eine Reportage über eine der betuchtesten deutschen Unternehmerfamilien und deren Verflechtungen mit dem Nationalsozialismus sowie die Nachkriegskarriere dieser Dynastie. Offiziell begründete die Rundfunkanstalt ihre scheinbar spontane Programmänderung damit, dass man die Dokumentation nach ihrer Vorführung auf dem Hamburger Filmfest zeitnah habe ausstrahlen wollen. Doch diese Argumentation ist wenig glaubhaft. Vielmehr dürften zwei andere Faktoren eine entscheidende Rolle gespielt haben: zum einen die Furcht, dass die Sendung im Zuge einer Klage der Familie Quandt per einstweiliger Verfügung ausgesetzt werden muss, und zum anderen die Hoffnung auf einen Coup, der Quote und medialen Nachhall bringt. [...]

WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com