Wir sind umgezogen!

Mittwoch, 12. September 2007

amnesty islamophob

Malaysia ist ein beliebtes Urlaubsland. Transsexuellen und anderen sexuell unzuverlässigen Personen ist ein Urlaub dort jedoch nicht zu empfehlen. Laut amnesty international wurde Ayu, eine Mann-zu-Frau-Transsexuelle,

am 30. Juli 2007 gegen 23:30 Uhr von Angehörigen einer Behörde für Religionsangelegenheiten an einer Bushaltestelle in Kota Melaka im Bundesstaat Melaka im Südwesten Malaysias festgenommen. Sie sprach gerade mit Freunden, als die Behördenvertreter auf sie zukamen...

Behörde für Religionsangelegenheiten? Seit wann ist Transsexualität eine Religion?

Berichten zufolge kamen drei Angehörige der „Jabatan Agama Islam Melaka“ (JAIM), einer lokalen Behörde für die Umsetzung der Vorschriften der islamischen Scharia-Gesetze, auf Ayu zu.

Die Scharia, das Recht der Religion des Friedens. Da hatte Ayu aber noch mal Glück gehabt. Man stelle sich vor, sie wäre von Christen oder gar Juden festgenommen worden.
WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com