Wir sind umgezogen!

Montag, 20. August 2007

Grenzgänger im Libanon

Auch der Milizenführer (al-Sadr, s.) selbst räumt „formale Beziehungen“ mit der Hisbollah ein. Beide Organisationen würden Ideen austauschen und sich gegenseitig etwas beibringen. Dabei betont as-Sadr, dass Angehörige der Mahdi-Armee in den Libanon gefahren seien und dies auch weiter tun würden: „Wir werden kommen und beurteilen, was die zukünftigen Pläne Israels im Nahen Osten sein werden, da wir ein Teil sind von all dem, was geschieht.“


Die berichtet heute die Maariv. Hier nur für den Fall erwähnt, daß mal wieder jemand Zweifel daran hat, daß die Hisbullah im Libanon breit angelegte Terror-Koalitionen schmiedet.

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com