Wir sind umgezogen!

Mittwoch, 29. August 2007

Bundestrojaner

Schäubles Spezialisten wollen ihren Trojaner offenbar durch gefälschte Mails von irgendwelchen Behörden auf die entsprechenden Zielrechner befördern. Eine geniale Taktik, denn wer erhält nicht ständig Internetkontakt mit dem Bürger- oder Ordnungsamt seines Vertrauens? Die Kontaktaufnahme könnte so erfolgen:
Date: Mon, 3 Dec 2008 15:51:37 +0100
Subject: Steuerrückzahlung
From: Finanzamt
To: Michel Müller

Sehr geehrter Herr Müller,
wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass wir Ihnen im letzten Jahr durch einen Fehler in unserer EDV einen deutlich überhöhten Steuerbescheid zukommen ließen. Wir möchten uns auf diesem Weg bei Ihnen entschuldigen und übersenden anliegend ein PDF-Dokument, in dem Ihnen genau beschrieben wird, wie Sie Ihr Geld am schnellsten zurück erhalten können.
Mit freundlichen Grüßen,

i.A.
Horst-Wilhelm Westhuf

--
Finanzamt Nord
Schäublestraße 41-44

Attachment:
* Rueckzahlungsbescheid_2006.pdf.exe
Wer hat weitere Ideen, wie zukünftige gefälschte Behördenmails aussehen könnten?

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com