Wir sind umgezogen!

Freitag, 3. August 2007

Bruderstaat

Die Frage, warum derzeit so viele Flüchtlinge aus dem Sudan auf keinen Fall in Ägypten bleiben wollen, sondern weitaus lieber nach Israel kommen, erfährt täglich eine prägnante Antwort: Vor wenigen Tagen erschoss die ägyptische Polizei zunächst eine Frau und verwundete vier andere Sudanesen bei deren Versuch, die Grenze zum jüdischen Staat zu überqueren; Verhaftungen und Polizeiprügel sind ohnehin schon an der Tagesordnung. Am späten Mittwochabend trafen Sicherheitskräfte dann neuerlich zwei sudanesische Flüchtlinge tödlich, wie der israelische Fernsehsender Channel 10 TV berichtete. Zwei weitere schlugen sie vor den Augen israelischer Soldaten tot, die zuvor versucht hatten, den Menschen auf israelisches Territorium zu helfen und dafür von den ägyptischen Polizisten mit gezogener Waffe bedroht worden waren. So viel zum Thema „Bruderstaat“: In Ägypten mag man diejenigen, die dem blanken Horror vor allem in Darfur mit knapper Not entkommen sind, überhaupt nicht haben; dass sie aber nach Israel weiterziehen wollen, wird dennoch als ultimativer Verrat an der arabisch-islamischen Sache aufgefasst und entsprechend geahndet. Auf Seiten der sudanesischen Regierung sieht man das genauso. [...]

WEITERLESEN

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com