Wir sind umgezogen!

Montag, 2. Juli 2007

Über den “echten Islam”

Dr. Aramech Dustar hat ein kluges Pamphlet gegen den Islam verfasst. Darin erklärt er, dass der praktizierte Islam im Iran sehr wohl der “echte” Islam ist und keineswegs nur eine Perversion des “wahren Islam”, auf den sich ständig jene Dialogfreunde zurückziehen, wenn man sie mit den im Namen des Islam begangenen Verbrechen konfrontiert:

Wahr ist der Islam als Lehre und Tat, wie er im heutigen Iran sich seit drei Jahrzehnten Verwirklicht hat. Dieses rechte Verständnis wird auch von den islamischen Gelehrten im Iran folgerichtig vertreten. Gänzlich falsch ist hingegen die von sogenannten Reformern propagierte Ansicht, es käme bei den Koranversen auf deren Interpretationen an, und sie berufen sich dabei heuchlerisch auf falsch verstandene «Hermeneutik», als sei diese der Zaubergriff, Hässliches und Grausames in Schönheit und Gutherzigkeit zu verwandeln. Dazu kommt der Fakt, dass noch keiner von ihnen je eine andere Interpretation als die übliche von einem einzigen Vers des Korans vorgebracht hat.”

Nun mögen solche Sätze für die an Dialoge gewöhnten europäischen Ohren “rassistisch” oder übertrieben klingen; ich halte mich lange genug im Nahen Osten auf, um zu wissen, dass solche Kritik hier - meist unter der Hand - weit verbreiteter ist, als viele annehmen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com