Wir sind umgezogen!

Samstag, 23. Juni 2007

Zum Steinebeißen

Da sitzt man hier im Irak und überlegt sich, wie Projektgelder für Frauenzentren, Radios, Kampagnen gegen Genitalverstümmelungen und so weiter aufzutreiben sind und liest im Spiegel folgende Sätze des “Gründers und schärfsten Hardliners der Hamas”:

Es gibt derzeit sicherlich sehr viele Waffen. Tatsächlich hat eine Kugel vor zwei Jahren in Gaza etwa 3,50 Euro gekostet. Heute kostet sie 35 Cent. Die US-Hilfsgelder sind in Waffen übersetzt worden. Danke, USA!”

Nun, sicher wurden nicht nur US-Hilfsgelder in Waffen übeserzetzt, sondern deutsche und europäische ebenfalls. Schön, dass man mit seinen Steuergeldern Judenmörder zahlt, während andernorts das Geld für simpelste Projekte zur Stärkung von Frauen und Jugendlichen und für eine demokratische Transformation fehlen. Es ist zum Steinebeißen.

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com