Wir sind umgezogen!

Montag, 7. Mai 2007

Rose ohne Dornen

Auf der immerwährenden Suche nach Kronzeugen, die dem Wunsch, die Iraker wieder wie gewohnt ihren Mördern auszuliefern, eine wenigstens auf den ersten Blick halbwegs legitimierte fachliche Autorität verleihen können, nachdem schon die pseudomoralische Argumentationsweise angesichts der permanenten Kriegsverbrechen des sogenannten "Widerstands" längst zusammengebrochen ist, haben die Kriegsgegner einen neuen Coup gelandet:

A retired British army general says Iraq's insurgents are justified in opposing the occupation, arguing that the US and its allies should "admit defeat" and leave Iraq before more soldiers are killed.

General Sir Michael Rose told the BBC's Newsnight programme: "It is the soldiers who have been telling me from the frontline that the war they have been fighting is a hopeless war, that they cannot possibly win it and the sooner we start talking politics and not military solutions, the sooner they will come home and their lives will be preserved."

Asked if that meant admitting defeat, the general replied: "Of course we have to admit defeat.

Nun könnte man einwenden, daß der ja einschlägig bekannte al-Guardian nur wieder einen subalternen ex-Militär aufgetrieben hat, der mit seiner Pensionierung nicht zurechtkommt, aber besagter Michael Rose ist tatsächlich nicht irgendwer, sondern unter anderem ein ehemaliger Kommandeur der legendären britischen Spezialeinheit SAS. Ein richtig harter Kerl also, der für Fragen von Niederlagen und Kapitulationen eigentlich ein Fachmann sein sollte.

Ist er tatsächlich, wenn auch ein wenig anders als gedacht. Denn Michael Rose war nicht nur der smarte Terroristenjäger und tapfere Falklandveteran, er brachte es 1994 auch zum nur begrenzt ruhmreichen Posten eines Oberbefehlshaber jener internationalen Schutztruppe in Bosnien, deren Bezeichnung "United Nations Protection Force" offensichtlich so gemeint war, daß sie vor allem sich selber, nicht aber die Bosnier schützen sollte.

(Weiterlesen...)

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com