Wir sind umgezogen!

Samstag, 14. April 2007

Power to the (poor) people

Geschätzte 25% der Weltbevölkerung haben keinen Zugriff auf Strom und befinden sich damit in einem Teufelskreis aus Armut, schlechter
Gesundheit und mangelhafter Bildung.Der weitaus größte Teil dieser Armen lebt in dünn besiedelten Gegenden, wo der Bau großer, zentralisierter Kraftwerke uneffektiv und viel zu teuer wäre.

Kürzliche zeigten Chemiker der Universität Harvard mal wieder, wofür Eliteschmieden da sind: interessante Lösungen zu drängenden Problemen zu finden. Sie bauten ein Gerät, was so ähnlich
funktioniert wie eine Brennstoffzelle, aber statt permanenter Wasserstoffzufuhr nur eins braucht, um sich wiederaufzuladen: Wärme

[Weiterlesen]

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com