Wir sind umgezogen!

Montag, 26. März 2007

Grass. Ein Abstieg

Und da steht es dann: „Entartung des deutschen Journalismus.“ So redet ein Literaturnobelpreisträger.

[...]

Das ist das Merkwürdige hier: Während die Presse Grass spätestens jetzt nicht mehr für voll nehmen kann, kriegt er von seinen Zuhörern nur Applaus, und zwar desto heftigeren, wärmeren, je haarsträubender es ist, was er sagt. Sogar der Kritiker Martin Lüdke, der am Samstagabend im Schauspielhaus mit Martin Walser würdig dessen achtzigsten Geburtstag feiert, bekommt sofort Buh-Rufe, als er ganz richtig bemerkt, Walser verfüge im Gegensatz zu Grass über die Gabe der Selbstkritik. Und Walser, der alte Fuchs, ist natürlich zu klug, als dass er dies bestätigen würde, und sagt bloß „naja, komm!“

Edo Reents in der Frankfurter Allgemeinen von heute. Ein unappetitliches, aber erwartungstreues Bild vom Großdenker wird da gezeichnet.

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com