Wir sind umgezogen!

Freitag, 10. November 2006

Grüne Antisemiten, sozialistische Rassisten

Eine simple Tatsache scheint nicht mehr in die Köpfe zu kriegen sein: Nazis sind nicht "rechts", bzw. sie sind ebenso links wie rechts. Sowohl die alten, als auch die neuen Nazis haben sich selbst immer als ebenso nationalistisch wie sozialistisch begriffen. Sie waren nie konservativ oder reaktionär, kapitalistisch oder prowestlich - und wenn das die Linke noch millionenmal beteuert. Aber wer nimmt schon ernst, was Nazis sagen?

Was in der rituellen Empörung über die erschreckenden Forschungsergebnisse zum antisemitischen, rassistischen und antidemokratischen Gedankengut in unserem Land untergegangen ist, ist die Verteilung dieser Einstellungen auf das Parteienspektrum. Von wegen "rechts"!
Angesichts dieser Ergebnisse lehnen die Autoren der Untersuchung, Elmar Brähler und Oliver Decker, den Begriff "rechtsextrem" als irreführend ab. "Er suggeriert, dass es sich um klar abzugrenzendes Randphänomen handelt. Das ist aber keinesfalls so", sagte Decker. Selbst Menschen, die sich als "links" bezeichneten, lehnten nicht alle rechtsradikalen Aussagen ab.

"Es zeigt sich, dass die Befragten sich auf alle Parteien verteilen und insbesondere die großen Volksparteien ein hohes Integrationspotential zeigen", heißt es in der Studie. "Selbst liberale Parteien wie FDP und die Grünen und eine, ihrem eigenen Selbstverständnis nach, linke Partei wie die Linke / PDS und die WASG haben einen hohen Anteil an Wählern mit ausländerfeindlichen Einstellungen unter ihrer Wählerschaft.

Die Grünen fallen mit ihrem relativ hohen Anteil an antisemitischen Wählern auf." Die Studie beziffert den Anteil der Antisemiten unter den westdeutschen Grünen-Wählern auf 9,4 Prozent. Zum Vergleich: Bei der FDP sind es 5,1 Prozent, bei der Union 9,8 Prozent, bei der SPD 10,2 Prozent, bei PDS und WASG 4,8 Prozent.

Bei der Ausländerfeindlichkeit fällt wiederum die PDS auf: Ihre Anhänger sind zu 28,6 (West) bzw. 33,3 Prozent (Ost) ausländerfeindlich. Zum Vergleich die Werte der anderen Parteien: Union 25,6 (West) bzw. 28,1 Prozent (Ost), SPD 26,5 (West) bzw. 22,9 Prozent (Ost), FDP 19,9 (West) bzw. 19,4 Prozent (Ost), Grüne 18,8 (West) bzw. 11,9 Prozent (Ost).

Kontakt

  • admin.wmd [at] googlemail.com